Coburger Sommeroperette

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde der Coburger Sommeroperette!

Adelheid Frankenberger

Adelheid Frankenberger

Der August 2015 brachte an vielen lauschigen Sommerabenden für die Operettenfreunde aus Nah und Fern den Johann-Strauss-Erfolg "Der Zigeunerbaron". Die unsterblichen Melodien dieses Meisterwerkes verzauberten unter funkelnden Sternen unser zahlreich erschienenes Publikum, für Ihren Besuch und Ihre Treue möchte ich mich - auch im Namen des ganzen Ensembles und aller Mitarbeiter - bedanken!

Für den August 2016 haben wir uns etwas ganz Besonderes ausgedacht, das Sie hoffentlich zum einen neugierig machen wird, zum anderen Ihre Zustimmung findet. Im 23. Spieljahr der Coburger Sommeroperette kommt nun zum ersten Mal (und man möchte sagen "endlich") ein Meister der Wiener Operette zu Gehör, der bislang in unserem Spielplan-Repertoire fehlte, nämlich der Name von LEO FALL.

Er war nahezu 20 Jahre parallel zu Franz Lehár und Oscar Straus beherrschender Komponist im Genre Operette. Mit seinem durchschlagenden Erfolg "DER FIDELE BAUER" laden wir Sie wiederum an zwölf Abenden in die Waldbühne Heldritt ein. "Der fidele Bauer" erlebt in Österreich seit einigen Jahren eine Wiederentdeckung, bei uns in Deutschland war bzw. ist die Operette nach wie vor selten zu sehen. Da das Werk in einem Dorf in Oberösterreich spielt, liegt erstmals die Zusammenarbeit mit der Pramtaler Sommeroperette (Schloss Zell an der Pram in Oberösterreich) auf der Hand. Bis auf wenige Ausnahmen begrüßen wir diesmal ein fast komplettes "österreichisches" Ensemble, das natürlich von unserem eigenen Chor, Tanzgruppe und den Musikern aus Ungarn ergänzt wird. Beschließen wollen wir die Spielzeit (erstmals) am Sonntag, 21. August von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr mit einem "österreichisch-coburgischen Nachmitag", das bei freiem Eintritt auf den "Coburger Bürger Johann Strauss" hinweisen möchte.

Die traditionelle Matinee ist diesmal wieder musikalisch-kabarettistisch und führt ins Berlin der "Nachkriegs-Zeit". Wir erinnern an Günter Neumann und sein RIAS-Radio-Kabarett "Die Insulaner". Auch die Altstadt-Serenade in Bad Rodach zählt inzwischen zu den Highlights in unserer Spielfolge. Also: Viel Neues in den zwei Spielwochen - die Operette "Der fidele Bauer" gilt es gemeinsam zu entdecken, ebenso "Die Insulaner" und wiederum den "Coburger" Johann Strauss.

Bitte bleiben Sie uns bitte treu und besuchen Sie die Coburger Sommeroperette auch im August 2016 - und "Auf Wiedersehen" in der Waldbühne Heldritt,

herzlichst

Ihre Adelheid Frankenberger