Coburger Sommeroperette

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde der Coburger Sommeroperette!

Adelheid Frankenberger

Adelheid Frankenberger

Unser "Fideler Bauer" von Leo Fall fand bei Publikum und Presse überaus positive Resonanz! Gleicher Beliebtheit erfreuten sich unsere Matineen und die traditionelle Altstadt-Serenade - bevor ich zu unseren Planungen komme, möchte ich meinem Dank Ausdruck verleihen:

Zu allererst Ihnen, unserem treuen Publikum für Ihren Besuch,
dann bei allen Mitwirkenden vor und hinter den Kulissen,
bei den helfenden Händen, die diese erfolgreiche Produktion möglich gemacht haben!
In herzlicher Verbundenheit dankt die Coburger Sommeroperette allen Sponsoren für die Unterstützung sowie unseren Partnern bei den Medien!

Wie Sie vielleicht im Frühjahr gelesen haben, konnte die Coburger Sommeroperette in einem Internationalen "Ranking" einen Spitzenplatz erringen, für die Kategorie "Operette/Musical" in Deutschland sogar: Auf "Platz 1"... 

Für den August 2017 ist die Meisteroperette "Die Fledermaus" von Johann Strauss (Sohn) in Planung - sämtliche Termine werden bald bekannt gegeben. Anlässlich des 130. Hochzeitstages der Coburger Bürger Adele und Johann Strauss (am 15. August 2017) wird es ein umfangreiches Rahmenprogramm geben!

Bitte planen Sie einen Besuch unserer Operetten-Produktion fest ein, wir freuen uns auf Sie! Der Vorverkaufsbeginn wird auf Grund der zu erwartenden Kartennachfrage (auch durch Kulturfahrten von Reiseunternehmern per Bus) diesmal bereits am Donnerstag, 15. Dezember 2016 starten.

Bitte: Rechtzeitig Plätze sichern! Wegen gestiegener Kosten in nahezu allen Bereichen müssen die Kartenpreise geringfügig ansteigen. Dafür bitte ich Sie um Ihr Verständnis!

Die Fledermaus“ war bislang bei der Coburger Sommeroperette noch nicht zu sehen. Es handelt sich um eines der beliebtesten Werke des Genres der sogenannten "leichte Muse" auf der ganzen Welt,

mit herrlichen Melodien und populären Walzern! Zu den Perlen der Partituren gehören beliebte "Hits" wie "Glücklich ist, wer vergisst, was doch nicht zu ändern ist!" und der Csárdás "Klänge der Heimat" sowie stimmungsvolle Ensembles wie "Brüderlein und Schwesterlein".

Also, auf Wiedersehen im August 2017. Wir hoffen auch weiterhin auf Ihr geschätztes Interesse,

herzlichst

Ihre Adelheid Frankenberger