BLUES BROTHERS in: PRISON! Eine Musical-Comedy von Thomas Elben

BLUES BROTHERS in: PRISON!

Eine Musical-Comedy von Thomas Elben
Ur-Aufführung bei den Alzenauer Burgfestspielen 2016
Regie: Ulrich Cyran

BLUES BROTHERS in: PRISON!

Die Vorgeschichte der BLUES BROTHERS

Wegen einer angeblichen Steuerschuld soll das alte Waisenhaus in Chicago geschlossen werden. Jake und Elwood Blues, zwei Kleinganoven, haben hier eine einigermaßen behütete Kindheit verbracht. Sie entschließen sich, diesen Ort der Hoffnung zu retten, dieses Mal auf die ehrliche Tour: „Im Auftrag des Herrn“. Der Coup gelingt in letzter Sekunde. Leider ist die Geldquelle doch nicht ganz astrein. Die BLUES BROTHERS wandern inklusive ihrer Band ins Kittchen. Sackgasse Knast? Auf jeden Fall ist erst mal Party Time für Personal und Knackis angesagt - Das „Jailhouse“ rockt! Und dann? Geht’s erst richtig los!

THE BLUES BROTHERS in: PRISON! biete eine emotionale Show durch die Songs afroamerikanischer Legenden wie Otis Redding, Cab Calloway, Ray Charles und Aretha Franklin,
alles im Groove der legendären BLUES BROTHERS BAND: „Feel good!“.

Weil die BLUES BROTHERS bei der Beschaffung der Gelder zur Tilgung der Schulden vom Waisenhaus diverse juristische „Kollateralschäden“ verursacht haben, steckt man das Duo inklusive ihrer Band ins Kittchen. Während ihr Anwalt an seiner Verteidigungsstrategie bastelt, haben Jake und Elwood Zeit, über sich und ihr Leben nachzudenken. Das Gefängnis verwandelt sich zum Ort der Erinnerungen und Wünsche und wird zum Spielplatz einer packenden Show der großen und kleinen Gefühle. Knackis, Wärter und Seelsorger dürfen ihre Seele auspacken und rocken zusammen mit dem Mut der Verzweiflung: „There‘s a riot goin‘ on/Up incell block number nine“.

Die Blues Brothers

Ellwod J. Blues

Ellwod J. Blues (Thomas Gerber)

Thomas Gerber

Joliet Jake Blues

Joliet Jake Blues (Karsten Kenzel)

Karsten Kenzel

Stargast: Ron Williams

Ron Williams wurde in Californien/USA geboren und kam als GI, Journalist und AFN- Sprecher 1961 nach Deutschland. Hier war er faktisch ab 1965/66 der erste US-amerikanische politische Kabarettist. Durch Gastspiele (u. a. bei den Berliner „Stachelschweinen“) Radiound TV-Auftritte wurde er einem immer größeren Publikum bekannt.

Als Synchronsprecher lieh er seine Stimme dem Bösewicht Oogie Boogie in „Nightmare Before Christmas“ und Sebastian, die Krabbe in „Arielle, die Meerjungfrau 2“. Williams hatte über 800 TV-Gastauftritte und man sah ihn in mehr als 300 eigenen Sendungen im deutschsprachigen Raum.

Die Seele von Ron Williams aber gehört dem Theater. Seit 2002 spielt er Titelrollen in: „I Have a Dream“ - Die Martin Luther King Story, Die Ray Charles Show - „Endlich Frei!“, Die Nelson Mandela Story und die Harry Belafonte Story. Er spielt in „Onkel Toms Hütte“ und geht mit seinem aktuellen Soloprogramm: „Hautnah“ nach einer erfolgreichen Premiere auf Tournee. Bei den Alzenauer Burgfestspielen 2016 ist er unser Stargast. Der Gefängnisdirektor in: „BLUES BROTHERS in: PRISON!“.

 

 

BLUES BROTHERS in: PRISON!